Keilwelle


Keilwelle
Keilwelle,
 
mit einer geraden Anzahl Längsnuten versehene Welle, die über die Seitenflächen der Nuten ein Drehmoment formschlüssig auf eine aufgeschobene, mit in den Nutengrund reichenden (korrespondierenden) Leisten (Keile) versehene Nabe (Keilnabe) übertragen kann.

* * *

Keil|wel|le, die (Technik): mit keilförmig eingehauenen Längsnuten versehene Welle, in die eine andere gleichartige eingreifen kann (zur Übertragung von Drehmomenten).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Keilwelle — Antriebswelle mit zwei Keilprofilen nach DIN 5472 Detail eines Keilprofils mi …   Deutsch Wikipedia

  • Halbschnitt — Patentzeichnung für einen Pflug um 1834 Patentzeichnung für ein Fahrrad um 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Maschinenzeichnen — Patentzeichnung für einen Pflug um 1834 Patentzeichnung für ein Fahrrad um 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Profilschnitt — Patentzeichnung für einen Pflug um 1834 Patentzeichnung für ein Fahrrad um 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Teilschnitt — Patentzeichnung für einen Pflug um 1834 Patentzeichnung für ein Fahrrad um 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Vollschnitt — Patentzeichnung für einen Pflug um 1834 Patentzeichnung für ein Fahrrad um 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Zeichenbüro — Patentzeichnung für einen Pflug um 1834 Patentzeichnung für ein Fahrrad um 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Alvis Leonides — Ein Alvis Leonides mit Lüfter für den Einsatz in Hubschraubern. Der Alvis Leonides ist ein luftgekühlter Sternmotor mit neun Zylindern. Er wurde in seiner ersten Ausführung von dem britischen Hersteller Alvis von 1937 an gefertigt. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Nut (Fertigungstechnik) — Durchlaufende und abgesetzte Nut Konstruktion …   Deutsch Wikipedia

  • Passverzahnung — Zahnwelle und nabe mit Evolventen , Parallel und Spitzverzahnung (von oben nach unten) Eine Passverzahnung (auch Steckverzahnung) ist eine mögliche Formgebung in einer Welle Nabe Verbindung. Es handelt sich um eine Vielfach Mitnehmerverbindung,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.